Filmchen

Mein erster Film. Entstanden ist er 2011 – ich finde ihn auch heute noch lustig. Ich stehe zu meinen Jugendsünden aus der Studienzeit 🙂 Eine locker und leicht gehaltene Komödie über eine Frau in Gewissensnöten.

 

Die Produktion war damals richtig aufwändig: Ich habe einen Raum gemietet, die Wand neu gestrichen, eine Kirche als Location gefunden, Darsteller gecastet, Freunde akquiriert, Kamera- und Lichttechnik besorgt. Gedreht haben wir an 2 aufeinanderfolgenden Tagen.

 

Aber schaut selbst: 5 Minuten lang Jacqueline und ihre Leidenschaft.