HEAT – Genre Filme und Autorenfilme

HEAT habe ich gestern vermutlich zum zwanzigsten Mal gesehen. Auch bei dieser Sichtung hat der Film in mir dieselben Gefühle und dieselbe Begeisterung wachgerufen wie bei der ersten. Ich will kurz in ein paar Blog-Einträgen zeigen, was das Geniale an HEAT ist, welche Details diesen Film zu einem „gefühlt perfekten“ Spiel- und vor allem Genrefilm machen.

Weiterlesen „HEAT – Genre Filme und Autorenfilme“

Advertisements

Von der Größe der Leinwand – von der Rettung des Kinos auf den heimischen Bildschirmen

Was ist der Zusammenhang zwischen den Emotionen, die wir im Kinosaal empfinden, und der Größe der Einstellungen, die wir zu sehen kriegen? – Für die Großaufnahmen in herkömmlichen narrativen Filmen gilt: Es gibt darauf zwei gegensätzliche Antworten, beide sind Glaubensbekenntnisse.

Weiterlesen „Von der Größe der Leinwand – von der Rettung des Kinos auf den heimischen Bildschirmen“

DER MANN AUS DEM EIS

Der Wissenschaftsautor Thomas Grüter hat sich die Mühe gemacht, Vorlage und Fiktion zu vergleichen: Dem neu in den Kinos anlaufenden Film DER MANN AUS DEM EIS diente der prominente Ötzi (die Leiche, nicht der DJ) als Vorlage für seine Hauptfigur. Der Artikel zeigt auf, was wir schon alles über die Bronzezeit wissen (können); leider löst der Film das Versprechen auf wissenschaftliche Genauigkeit nicht ein, scheint aber auch mehr an Genre-Konventionen interessiert zu sein. Nicht zuletzt Jürgen Vogel scheint den Film doch sehenswert zu machen. Ein Kino-Tipp fürs Wochenende.

Jugend ohne Gott – der Film

Ein deutscher Jugendfilm, Scifi. Ich lese die ersten Seiten des Drehbuches und empfinde nur Wut und Trauer für das, was die Autoren Ödön Horváth antun. Warum muss das feinfühlige Buch JUGEND OHNE GOTT, das in einer düsteren Zeit die Fackel für die Menschlichkeit aufrecht hält, für einen Jugendfilm herhalten?

Weiterlesen „Jugend ohne Gott – der Film“

JOHN WICK 2

Wenn Keanu Reeves im Bild auftaucht, anfangs bloß ein Schatten, der sich in Menschengestalt materialisiert, um ganz martialisch die Bösen auseinander zu nehmen, dann war ich ganz Zuschauer, ganz Kind, das sich seinem Lieblingsspiel hingibt: Böse Menschen konsequent und auf souveräne Art zusammenschlagen.

Weiterlesen „JOHN WICK 2“

ALIEN COVENANT

Wie gründen sich Filmreihen? – Wenn Filme in Fortsetzung gehen, geht es darum, das Gewohnte nur anders in die Welt zu bringen. Die guten Forsetzungsreihen nehmen sich dieses Problems auf eine innovative, den Zuschauer fordernde, intelligente Art an – kurz sie überraschen uns, indem sie mit den Regeln der Welt spielen, sie aber nicht brechen. Je besser das Verständnis der Regeln sind, die den Kultstatus oder den Erfolg des ersten Films der Reihe gegründet haben, um so vielfältiger und überraschender werden die Fortsetzungen.

Die ALIEN Filme sind in der Hinsicht paradigmatisch für eine gelungene Filmreihe, wenn auch nicht alle Filme stark sind. ALIEN COVENANT tut sich in der Hinsicht leider schwer.

Weiterlesen „ALIEN COVENANT“

Die Helden bei Pixar

Ein schönes, kompaktes Video mit den gewohnt herzlichen Animationen von Pixar. Es geht um die Story-Struktur von FINDING NEMO, TOY STORY und THE INCREDIBLES. Die Tipps gibt Euch Michael Arndt, bekannt durch sein Drehbuch zu LITTE MISS SUNSHINE und zu einem der letzten STAR WARS Filme.

Schaut rein, es ist wirklich sehr schön gemacht.

Weiterlesen „Die Helden bei Pixar“

Warum das Ende immer enttäuscht

Eine Gedankenskizze: Woher dieses schale Gefühl am Ende eines Films, jeden Films, selbst am Ende eines Films, den man mochte? Dieses Gefühl der Enttäuschung, wenn die Welt der Fiktion, die Welt der ewigen Liebe, der überkommenen Gefahren, gewonnen Einsichten verlassen werden muss?

Weiterlesen „Warum das Ende immer enttäuscht“