JU DOU

Filme überraschen mich nicht mehr. So dachte ich, bis ich JU DOU sah. Zhang Yimou hat ein Meisterwerk erschaffen, das als Erzählung überwältigt und in seiner Bildsprache mitreisst.

Weiterlesen „JU DOU“

Advertisements

JOHN WICK 2

Wenn Keanu Reeves im Bild auftaucht, anfangs bloß ein Schatten, der sich in Menschengestalt materialisiert, um ganz martialisch die Bösen auseinander zu nehmen, dann war ich ganz Zuschauer, ganz Kind, das sich seinem Lieblingsspiel hingibt: Böse Menschen konsequent und auf souveräne Art zusammenschlagen.

Weiterlesen „JOHN WICK 2“

ALIEN COVENANT

Wie gründen sich Filmreihen? – Wenn Filme in Fortsetzung gehen, geht es darum, das Gewohnte nur anders in die Welt zu bringen. Die guten Forsetzungsreihen nehmen sich dieses Problems auf eine innovative, den Zuschauer fordernde, intelligente Art an – kurz sie überraschen uns, indem sie mit den Regeln der Welt spielen, sie aber nicht brechen. Je besser das Verständnis der Regeln sind, die den Kultstatus oder den Erfolg des ersten Films der Reihe gegründet haben, um so vielfältiger und überraschender werden die Fortsetzungen.

Die ALIEN Filme sind in der Hinsicht paradigmatisch für eine gelungene Filmreihe, wenn auch nicht alle Filme stark sind. ALIEN COVENANT tut sich in der Hinsicht leider schwer.

Weiterlesen „ALIEN COVENANT“

Die Helden bei Pixar

Ein schönes, kompaktes Video mit den gewohnt herzlichen Animationen von Pixar. Es geht um die Story-Struktur von FINDING NEMO, TOY STORY und THE INCREDIBLES. Die Tipps gibt Euch Michael Arndt, bekannt durch sein Drehbuch zu LITTE MISS SUNSHINE und zu einem der letzten STAR WARS Filme.

Schaut rein, es ist wirklich sehr schön gemacht.

Weiterlesen „Die Helden bei Pixar“

Warum das Ende immer enttäuscht

Eine Gedankenskizze: Woher dieses schale Gefühl am Ende eines Films, jeden Films, selbst am Ende eines Films, den man mochte? Dieses Gefühl der Enttäuschung, wenn die Welt der Fiktion, die Welt der ewigen Liebe, der überkommenen Gefahren, gewonnen Einsichten verlassen werden muss?

Weiterlesen „Warum das Ende immer enttäuscht“

THE WOLF OF WALL STREET

Wie stellt man die Welt des Scheins, des Pomps und der aufgeblasenen Egos bloß? – Heute, nicht nur durch die Präsidentschaft Trumps, ist die Frage aktuell wie eh und je.

Man tut es nicht, indem man den Zeigefinger hebt, das ist klar, und Martin Scorsese weiß das genau. Sein Team und er entscheiden sich in THE WOLF OF WALLSTREET für einen anderen Ansatz.

Weiterlesen „THE WOLF OF WALL STREET“

RUBBER

Ein Reifen, der zunächst Raben, dann Menschen umbringt. Allein durch seine telekinetischen Kräfte. Ein Reifen, der durch die Wüste kullert, umher irrt, bis er seine große Liebe entdeckt: eine attraktive junge Frau – natürlich und doch ist in diesem Film nichts selbstverständlich. Polizeibeamte (wie aus dem Bilderbuch des amerikanischen Genre-Kinos), die den mörderischen Reifen jagen – das alles bietet Euch RUBBER, ein merkwürdiger, unterhaltsamer Film von Quention Dupieux, der als Mr. Oizo der legendären französischen DJ-Formation Ed Banger bekannt wurde.

THE CHASE

Ein Arthur Penn Film neu auf Netflix: THE CHASE. Kleinstadt-Hysterie, alte Wunden, Rassismus und unerfüllte Liebe – die Themen vermischen sich bis zum tragischen Ende. Ich wollte nur kurz reinschauen, bin aber hängen geblieben.

Weiterlesen „THE CHASE“

MANCHESTER BY THE SEA

Ein trauriger, toller Film. Wovon lebt MANCHESTER BY THE SEA außer oder jenseits der großartigen Performance der Darsteller? – Ich finde: Es ist das Drehbuch, es ist beeindruckend gut geschrieben und fühlt den Seelenzustand einer tragischen Figur anteilnehmend nach.

Schauen wir uns das Drehbuch jenseits der formalen Struktur an, jenseits der Plot Points usw. Die wichtigste Zutat für Geschichten sind immer noch die Beziehungen der Figuren, und hier stellt sich die Frage: Wie können wir die Beziehung von Lee und den Frauen (die unbekannten, die by-stander) bezeichnen?

Weiterlesen „MANCHESTER BY THE SEA“

FORREST GUMP

Ein Klassiker, nicht das Buch, aber der Film: FORREST GUMP. Tom Hanks wurde spätestens mit dieser Rolle weltberühmt, gewann Preise, darunter einen Academy Award. Aber nur wenigen ist bewusst, welche Hautfarbe Tom Hanks in seiner Rolle wirklich – auf der Ebene der Metapher – hat. Ein Tipp: Er ist nur auf der Leinwand weiß.

Weiterlesen „FORREST GUMP“