APOCALYPTO

Man kann von Mel Gibson halten, was man möchte – der Mann weiß mitreißend zu erzählen. Da pflichte ich den SOUTH PARK-Machern bei (siehe dazu die Folge über die Berater-Tätigkeit von Mel Gibson, um das Tor zu Fantasia-Land zu schließen, ein Episoden-Highlight!). APOCALYPTO kombiniert die Vorstellung der erzählten Welt mit dem erzwungenen Auszug des Helden. […]

Weiterlesen APOCALYPTO

SEXY BEAST

Ein Geheimtipp, ein Kultfavorit, ein Film erster Klasse. Jonathan Glazers Langspiel-Debut nach einer legendär-erfolgreichen Karriere als Musikclip-Regisseur bleibt auch heute noch den meisten Zuschauern unbekannt. Die Leiden eines Ex-Gangsters, der eigentlich nur in der spanischen Sonne vor sich hin bruzzeln möchte, den aber ein pychopathischer Gandhi aus London brutal und die Nerven dezimierend an seine […]

Weiterlesen SEXY BEAST

YASUKE

Die neue Netflix-Anime-Serie YASUKE ist wahrlich kein Meisterwerk. Trotzdem hat die Serie mir großen Spaß gemacht. Es lag wohl an einem eigentümlichen Mix von Elementen: Die Geschichte eines Ronin, der für alle nur als Außenseiter gilt. Ausgerechnet er ist es, der einem Kind, das unglaubliche Kräfte entwickelt hat, gegen eine allbeherrschende Macht, die wie eine […]

Weiterlesen YASUKE

DIE JAGD NACH DEM BESONDEREN DETAIL

ROMANCING THE STONE gehört in vieler Hinsicht mittlerweile zum Klassiker des Hollywoodkinos. Das liegt vor allem daran, dass es ein dankbares Beispiel für Drehbuch-Gurus und aspirierende Autoren ist, was die Dramaturgie angeht. Mir gefielen besonders die kleinen Details, die Aufschluss geben über die Persönlichkeit der Figuren. Ein ganz tolles Beispiel: Gleich in der Titel-Sequenz wird […]

Weiterlesen DIE JAGD NACH DEM BESONDEREN DETAIL

DRAGGED ACROSS CONCRETE

Zurecht ein Geheimtipp. Von der ersten Szene an fühlt sich der Film wie ein einheitliches Werk an, er stammt aus der Feder von S. Craig Zahler, und ihm wurde auch die Regie überantwortet. Ein herrliches Erlebnis, eine Reminiszenz ans Autorenkino, ein selbstbewusster Entwurf einer hard boiled Welt, der sich vor seinen großen Vorbildern nicht zu […]

Weiterlesen DRAGGED ACROSS CONCRETE

YESTERDAY

Danny Boyle verwebt den Zuschauer gekonnt in die ins Leere laufenden Bemühungen Jacks ein, endlich einmal als Musiker sich zu etablieren, von der Kunst leben zu können. Doch das Schöne, Erfrischende und Betörende bei YESTERDAY ist nicht die Parabel des aufsteigenden Künstlers, des Genies, der keiner ist und nie sein wollte, und auf dem Weg […]

Weiterlesen YESTERDAY

NEW YORK GERÄT IN BEWEGUNG

Der Vorspann von Spike Lees Joint INSIDE MAN nimmt es vorweg: Die Räuber fahren, brausen über Kreuzungen und halten nur, um Mitfahrer aufzusammeln. Zwischengeschnitten sind die harmonisch-bewegten Fahraufnahmen der Stadt mit marmornen, steinernen Statuen, Büsten in Großaufnahmen, Gebäudeschmuck, der drohend und abschätzig auf die Straße schaut, und dem berüchtigten mattgelben Stier des Handelsplatzes Wall Street. […]

Weiterlesen NEW YORK GERÄT IN BEWEGUNG

DAS GLÜCK DER MITTELKLASSE

THE SHOP AROUND THE CORNER gehört zu Lubitschs Meisterwerken, ohne Frage. Aber der Film ist auch Teil eines anderen Kanons: Er ist einer der wenigen Filme, den ich hintereinander weg zweimal gesehen habe. Doppelvorstellung desselben Films. Nur wenige Filme haben bei mir diese Begeisterung und Verzauberung ausgelöst. Woran es liegt, kann ich schwer sagen. Aber […]

Weiterlesen DAS GLÜCK DER MITTELKLASSE

48 HOURS

Walter Hills 48 HOURS belebt den Retro-Chic der 80er. Chinatown, Autoverfolgungsjagden in San Francisco, Neon-Lichter und der Korn des Filmmaterials wirken sehr vertraut. Wenn man den Film heute sieht, fällt sofort die Kälte auf, mit der Tote abgehandelt, Ermordete verschwiegen, Erschossene links liegen gelassen werden. Der Tod von Cops taugt nur als Zündstoff für einen […]

Weiterlesen 48 HOURS